2 0 0 7

2.TAGESSIEG in dieser Saison 

Am Bergrennen "Massongex-Verossaz"  gewann Claudio bei den REG-Lizenzierten

Der 5.Lauf zur Schweizerischer Bergmeisterschaft fand im schönen Wallis statt. Nach Anzère, das zweite Bergrennen, dass auch für die REG-Lizenzierten ausgeschrieben ist. Da könnten unsere "DEUTSCHSCHWEIZER ORGANISATOREN" noch viel lernen.

  Im Programm standen 3 Training und 3 Rennläufe. Da es viele Unterbrüche gab, wurde der 3.Trainingslauf gestrichen. Die 36 REG-Lizenzierten starteten um 11.15 zum ersten Rennlauf. Claudio lag nach den beiden Trainingsläufe mit 4 Zehntelsekunden in Führung.

Der erste Rennlauf endete für Claudio nach ca. 400m. Die Schraube der Schaltstange verabschiedete sich. Mit improvisieren konnte er das Gestänge mit dem Getriebe wieder verbinden. Im 2. Rennlauf ging Claudio mit einer Sekunde in Führung vor dem Verfolger, Roberto Nicola auf Peugeot 205 16V. So wurde der 3.Lauf spannend und nervenberaubend. 

Mit der Laufzeit von 2:12.20 erreichte Claudio sein eigener Streckenrekord, und mit einer Gesamtzeit von 4.25.02 errang er den Tagessieg bei den REG-Lizenzierten. 

 

 

 

 

 

RANGLISTE SCRATCH

 

1. Grispino       RENAULT 5 Williams      4:25.02   (2:12.20)

2. Roberto        PEUGEOT 205 16V        4:27.06   (2:13.47)

2. Cristino        VW Golf                         4:27.06   (2:13.12)

4. Zahnd          RENAULT Clio RS CUP   4:31.54   (2:15.56)

5. Beyeler        OPEL Ascona B             4:32.47   (2:15.82)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   BESTEN DANK DEN FOTOGRAFEN VOM 

                  

                  "DAS RACING TEAM"

STRECKENREKORD

4. Tagessieg, am Bergrennen Ayent-Anzère, bei den REG-Lizenzierten von Claudio

Am 28. und 29. Juli fand im Wallis zwischen Ayent und Anzère das zweite Bergrennen, der Saison 2007, statt. Die REG-Lizenzierten bestritten alles am Samstag. 

Die 2 Trainings absolvierten die 57 REG-Lizenzierten am Samstagmorgen. Um 7.15 Uhr hieß es, auf zum ersten Training.

Nach dem 2. Training lag Claudio mit 1.59.363 an erster Stelle. Er unterbot seine Bestzeit vom Jahre 2006 schon im Training. Das gab Motivation um den Streckenrekord bei den REGionalen anzugreifen. 

Im ersten Rennlauf erzielte Claudio mit 1.56.47 erneut die Bestmarke bei den REGionalen. Mit 4 Sekunden Vorsprung hatte Claudio keinen Druck mehr vom Verfolger, auf einem OPEL Ascona mit 500 ccm mehr unter der Motorhaube. Im 2.Rennlauf unterbot Claudio mit einer Durchschnittgeschwindigkeit über 109 km/h erneut seine Bestmarke und sein neuer Streckenrekord auf 1.56.06. 

Mit einer Gesamtzeit von 3.52.53 deklassierte er die 57 REG-Piloten mit über 7 Sekunden. 

STRECKENREKORD, Tagessieg, Kategoriensieg und Klassensieg in der Gruppe REGIONAL.

RANGLISTE SCRATCH

57 Startende   53 Klassierte

1. Grispino       RENAULT 5 Williams      3:52.53   (1:56.06)

2. Agassis       OPEL Ascona                 3:59.65   (1:59.35)

3. Beyeler        OPEL Ascona B             4:04.47   (2:01.93)

 

 

 

  

Claudio im rausche der Geschwindigkeit

Rangliste ROMONT

 

 

 

 Beim 5.Lauf zur Schweizerslalom-Meisterschaft (in Romont) belegte Claudio den hervorragenden 5. Platz von 24 Fahrer in der Kategorie E1-2000ccm

 

 

Der 5. Lauf zur Slalommeisterschaft fand in Romont statt. Rolf, auf Suzuki Swift, startete in der Kategorie E1 -1400 ccm mit 6 Fahrer besetzt. Claudio startete in der Kategorie E1 1600-2000 ccm mit 24 Startenden. 

 

Nach dem Training, stand Claudio auf dem 6. Zwischenrang. Rolf belegte nach dem Training den 2. Zwischenrang.

 

Im ersten Rennlauf verbesserte Claudio seine Trainingszeit um fast zwei Sekunden und konnte den 5.Zwischenrang verbuchen. Der zweite Rennlauf musste Claudio ca. 300 m vor dem Ziel aufgeben. Er holte sich bei einer Schikane einen Luftverlust am vorderen rechten Rad.

 

 

Podestplatz auch beim 4.Lauf zur Schweizerslalom-Meisterschaft in Bure.

 

 

In Bure fand der 4. Lauf zur Slalommeisterschaft statt. Rolf, auf Suzuki Swift, startete in der Kategorie E1 -1400 ccm mit 3 Fahrer besetzt. Claudio startete in der Kategorie E1 1600-2000 ccm mit 15 Startenden. 

 

Das Ziel von beiden Fahrern: "Zyyt vo letscht Jahr z'unterbietä". So gesagt so getan.

 

Rolf unterbot seine Zeit mit mehr als 3 Sekunden. Claudio unterbot sie mit fast 5 Sekunden.

So gewann Rolf seine Kategorie, und Claudio holte den 3.Podestplatz in dieser Saison.

 

Rangliste BURE

 

 

M E R C I

Monsieur Gassmann avec la famille Gassman pour vôtre très perfect Organisation. BRAVO

 

 

In Saanen belegte Claudio den 3.Rang in der Kategorie E1-2000ccm 

 

Der 3.Lauf zur Schweizerslalommeisterschaft 2007 fand in Saanen statt. Von den 19 Startenden in der Kategorie E1-2000ccm, klassierten sich nur 13. Die Ausfallquote war sehr hoch auf diesem Parcours. Claudio gelingte auch dieses mal ein Podestplatz.

3 zehntel Sekunden fehlten ihm für den 2. Rang.

 

 

Rangliste Saanen

 

 

 

 

Zwischenrangliste Schweizer-Slalommeisterschaft nach 3 Veranstaltungen

 

 

 

 

 

 

Besten Dank den FOTOGRAFEN vom " das Racing-TEAM"  für die Fotos.

 

Überraschender 2. Rang beim Slalom de Bière von Claudio in der Kategorie E1-2000ccm 

 

Beim 2.Slalom der Schweizerslalommeisterschaft 2007 belegte Claudio den überraschenden 2.Rang. Er musste sich von Honda-Pilot Romeo Grimaldi geschlagen geben.  

 

Rolf erreichte den hervorragenden 2. Rang in der Kategorie E1 -1600ccm 

www.chraesi-racing.ch